pas du two

tanz::klänge::visuals



eine experimentelle retrospektive mit blick zurück nach vorn:

avantgarde bis freie improvisation, neue musik und neuer tanz. eine tänzerin, die durch ihre bewegungen musik und bewegtes bild beeinflusst, wie auch sie vom visuellen und gehörten beeinflusst wird.daraus entsteht spontan ein vielschitiges geflecht aus körper-lichkeit, akustischen instrumenten mit live-elektronik. tanz, klang und bewegtes bild inspirieren sich wechselseitig.




aude lenherr, tanz, war in strado compagnia danza's strado legendären produktionen wie 'aqua', 'zwischenraeume', 'lichtgestalten',  'die 7 todsuunden', 'eairth' und auch in der zweiten phase von 'requiem' zu sehen. sie lebt und tanzt heute in ihrer heimat lausanne, leitet dort ihre eigene 'o2danse' compagnie. 

 

friedrich glorian, klang/musik, in den letzten jahren wieder in ulm bei\ mit projektenwie 'eairth', 'ulmisch', ray kaczynski's 'seeing sounds', 'symptod' mit udo eberl und vor kurzem mit der musik für das theater-projekt 'rio bar' (susanne maier/peter zwey) präsent. ist von ulm aus international aktiv.

 

sheela raj, regie, tanzte als erste inderin (mit background in odissi\ kathak und modern dance) in den 60er und 70er jahren in london (london contemporary dance theater), paris und new york (twyla tharp and dancers) in der champions league des modern dance. 

zusammenarbeit mit musikern und künstlern, wie z.b. zakir hussain, steve lacy, anthony braxton, bob wilson, peter brook. heute betreut sie professionelle tanzprojekte in den usa, england, israel und deutschland.

except where otherwise noted, content on this site is licensed under a Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 Germany License

news |

about |

media |

09 sept

26 sept

27 sept  

3|4 oct

10 oct

17 oct

7|8 nov

18-26 nov

27 nov

ulm kulturnacht

leipzig workshop

leipzig performance

vhulm cajon workshop

deggingen circledrum

deggingen circledrum

vhulm cajon workshop

udine actors training

vhulm performance


more events >